Über uns

Die Stiftung Bruderhaus.

Alles im Überblick.

  1. Grußwort Stiftungsvorstand
    OB Dr. Daniel Rapp

 

  1. Geschichte des Bruderhauses

 

  1. Die Stiftung heute
  • Stiftungszweck
  • Entwicklung des Angebotes
  • Alles aus einer Hand – unsere Angebote

4. Zustiftungen, Spenden

 

5. Stiftungsorgane

  • Stiftungssatzung

 

6. Geschäftsführung

  • Geschäftsbericht
  • Organigramm

 

  1. Offene Häuser
  • Bruderhaus-Kapelle
  • Ehrenamt
  • Kunstsammlungen

 

 

 

Hier steht unsere Stiftungsbroschüre zum Download für Sie bereit.

Willkommen im Bruderhaus.

Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp

Die Stiftung Bruderhaus in Ravensburg steht für verlässliche Pflege und Betreuung mit Herz und Verantwortung – und dies aus Tradition, denn das Bruderhaus ist als Stiftung für 12 notleidende Bürger breits im 15. Jahrhundert entstanden.

 

Heute versorgt die Stiftung Bruderhaus eine Vielzahl von Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen, alles aus einer Hand: von der Begleitung in der häuslichen Umgebung durch die Bruderhaus Bürger-Hilfe bis zur Begleitung auf dem letzten Weg in einer unserer stationären Einrichtungen. Dabei sind unsere Angebote keineswegs eine Einbahnstraße: Zunehmend wichtiger werden Aktivierungen, Begleitung und Betreuung, sowie die umfassende Beratung, um die Lebenssituation unserer Kunden zu verbessern. Immer wieder gelingt es uns, Bewohnerinnen und Bewohner aus unseren stationären Einrichtungen wieder zurück ins häusliche Umfeld zu entlassen. » weiterlesen

Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp

Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp

Die Stiftung Bruderhaus Ravensburg

Dem Wohl der Bürger verpflichtet

Bewegt und bewegend.

Die Geschichte des Bruderhauses.

Dem würdevoll und friedlich in der Unterstadt gelegenen Bruderhaus am gemalten Turm ist seine bewegte Vergangenheit heute kaum mehr anzusehen. Doch als Bruderhaus ist das Gebäude erst seit 1823 genutzt, als die, seit dem Mittelalter bestehende, fromme Stiftung Bruderhaus dorthin verlegt wurde. Zuvor war es städtisches Zeughaus, anschließend Zucht- und Arbeitshaus des schwäbischen Kreises.

 

1820 erwarb der städtische Armenfonds das Gebäude des ehemaligen Kreiszuchthauses, um darin das Bruderhaus unterzubringen. Das Bruderhaus war eine Einrichtung, die als Armen-, Irren-, Arrest- und Seuchenhaus seit der Mitte des 15. Jahrhunderts in unmittelbarer Nachbarschaft des Zeughauses entstanden war. Der Name Bruderhaus rührt von den zwölf armen Bürgern her, die nach dem Willen der Stifter Möttelin und Humpis um 1445 dort wie Ordensbrüder Gott dienen und versorgt werden sollten. » weiterlesen

Die Stiftung heute.

Offen und zukunftsgerichtet.

Im August 1998 wurde die heutige Stiftung Bruderhaus errichtet, – sie knüpft an den ursprünglichen Stiftergedanke des 15. Jahrhunderts an:

 

Stiftungszwecke sind:

  • die Förderung der Altenhilfe und des Wohlfahrtswesens
  • die Förderung der Denkmalpflege

» weiterlesen

img_4184_web

Darauf sind wir stolz. Jedes Jahr wieder: Auszeichnung des Fokus als eines der besten Pflegehäuser in Deutschland.

Unsere Stiftungsorgane.

Damit alles seine Ordnung hat.

Die Stiftungsorgane gemäß der Stiftungssatzung sind:
der Stiftungsvorstand – der jeweils amtierende OB der Stadt Ravensburg der Stiftungsrat (der Stiftungsvorstand, der Sozialausschuss der Stadt Ravensburg, ein Vertreter der Mitarbeiter)

 

Die Geschäftsführung.

Jederzeit zu Ihren Diensten.

Zum Geschäftsführer bestellte der Stiftungsrat zum 01.01.2006 Ralph Zodel. Sein Stellvertreter ist seit 01.01.2014 Stefan Jäckle.

Der aktuelle Geschäftsbericht kann hier heruntergeladen werden.

Das Organigramm der Stiftung Bruderhaus Ravensburg steht hier zum Download bereit.

 

 

Offene Häuser

Im Dialog mit dem Quartier

Die Häuser der Stiftung Bruderhaus sind offene Einrichtungen. Selbstverständlich sind sie auch jederzeit offen für die Angehörigen und Gäste unserer Bewohner, aber auch offen für ehrenamtlich Engagierte. Sie sind Orte der Begegnung.

 

Wir laden Sie auch gerne zu uns ein, wenn Sie keine Angehörigen bei uns haben. Machen Sie sich ein Bild von unseren Einrichtungen und vergewissern Sie sich von unserer Qualität. Kommen Sie vorbei und erleben Sie Wohlfühl-Atmosphäre.

 

Ein Besuch lohnt sich übrigens in mehrfacher Hinsicht: Erleben Sie die barocke Bruderhaus-Kapelle mit ihrer einzigartigen Geschichte. Besuchen Sie unsere Gottesdienste.

 

Oder besichtigen Sie die Originalwerke des Ravensburger Malers Julius Herburger im Bruderhaus Ravensburg und des Weißenauer Künstlers Walter Bulander im Haus Oberhofen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zustiftungen, Spenden, Ehrenamt

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Die gemeinnützige Stiftung Bruderhaus ist – in der mittelalterlichen Stiftertradition liegend – streng dem Stiftungszweck verpflichtet. Dabei ist das Vermögen zu erhalten und ausschließlich für die Zwecke Altenhilfe und Denkmalschutz zu verwenden.

 

Alle Erträge, Spenden und Zustiftungen bleiben in der Stiftung und dienen ausschließlich dem Stiftungszweck und damit den älteren Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt.

 

Die Stiftung ist berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen. Sie verfolgt vom Finanzamt anerkannt gemäß § 10 AO gemeinnützige Zwecke.

 

Die Stiftungsgelder werden vom Stiftungsrat nach sehr sorgfältiger und zweckgebundenen Abwägung dafür eingesetzt, die Philosophie und Ziele des Bruderhauses in großer Verantwortung und mit Nachhaltigkeit zu verfolgen und für die Bürger auszubauen. Dieses ausgeprägte Bewusstsein für das Gemeinwohl gibt jedem Spender und Förderer ein gutes und sicheres Gefühl, dass die Gelder optimal verwendet werden.

 

Allerdings helfen nicht nur finanzielle Beiträge, sondern besonders auch ehrenamtliches Engagement, die Ziele der Stiftung zu unterstützen. Beides kommt direkt den älteren Menschen zu Gute.

 

Unser Spendenkonto bei der

Kreissparkasse Ravensburg IBAN DE27 6505 0110 0048 2577 74

 

Ihre Ansprechpartnerin für ehrenamtliches Engagement:

Sibylle Arana, Telefon 0751-363 58-50